Berge_2

Ziele erreichen durch Systemische Aufstellungen

Ziele erreichen

Hast du schon einmal das Gefühl gehabt, dass bestimmte Ziele in deinem Leben unerreichbar sind? Dass Du auf der Stelle trittst und trotz größter Anstrengung nicht ans Ziel kommst? Dass vielleicht irgendetwas fehlt oder Dich blockiert?

Dann kann Dir wahrscheinlich eine systemische Aufstellung helfen, die wahren Ursachen und Zusammenhänge zu erkennen und Dein Ziel zu erreichen. Aber nicht nur das: Eine systemische Aufstellung kann darüber hinaus auch der entscheidende Impuls für eine grundlegende, persönliche Transformation sein.

Die Macht der Systemischen Aufstellungen

Im klassischen Coaching – vor allem im Business Coaching – gibt es viele gute Werkzeuge, um Ziele zu definieren, umzusetzen und zu erreichen. Auch ich verwende sie im Coaching. Eine systemische Aufstellung kann allerdings noch mehr. Durch systemische Aufstellungen können auch Informationen und Zusammenhänge geklärt werden, die mit kognitiven Ansätzen nicht erreichbar wären. Denn vom hinderlichen Glaubenssatz und belastenden Emotionen über Umsatzzahlen und Kundenkontakte bis hin zu Konflikten und Familiendynamiken – all das kann in einer systemischen Aufstellung berücksichtigt und abgebildet werden. Dieser tiefe, umfassende Blick auf und in ein Thema ist einzigartig und bietet ein immenses, transformatives Potential.

Der Vorteil einer Einzelaufstellung

Auch und gerade im Einzelsetting bringt eine systemische Aufstellung viele Vorteile. Der erleichterte Zugang zu unterbewussten Dynamiken zum Beispiel oder die Möglichkeit auch komplexe Themen aus der Vogelperspektive betrachten zu können. Ich kenne keine bessere Methode, um Klarheit in komplexe Sachverhalte oder innere Zustände zu bringen. Der sicher wichtigste Grund jedoch für eine Aufstellung ist, dass auch der Einfluss und die Reaktionen anderer Systemmitglieder bzw. Systemelemente abgeklärt werden können. Damit können auch Faktoren untersucht werden, die nicht in der Persönlichkeit und den Prägungen des Klienten begründet sind, aber trotzdem auf ihn einwirken. Systemische Aufstellungen können daher oft ganz neue, nachhaltige Lösungswege eröffnen, die individuell an die Person des Klienten und das jeweilige System angepasst sind.

Ziele erreichen: Fallbeispiel Nr. 1

Anna hat das Ziel, beruflich aufzusteigen, doch sie merkt, dass dies immer wieder von ihren Zweifeln und einer Art Selbstsabotage verhindert wird. In der systemischen Aufstellung efärhrt sie, dass ihr Verhalten mit einer Familiendynamik in Verbindung steht: In der Vergangenheit wurde Erfolg und sozialer Aufstieg mit Ausschluss aus der Familie beantwortet. Ihr Vater hatte gegen den Willen seines Vaters studiert und später ein eigenes Unternehmen gegründet, anstatt in den Handwerksbetrieb des Vaters einzusteigen. Das Zerwürfnis mit dem Vater hatte dazu geführt, dass auch alle anderen Familienmitglieder ihn mieden. Auch er hatte sich daraufhin gänzlich von seiner Herkunftsfamilie abgewandt und mit seinen eigenen Kindern nie darüber gesprochen.

Seit Anna sich dieser unterschwelligen Angst bewusst ist und sie ihrem Vater zuordnen kann, fühlt sie sich frei, ihren Weg zu gehen. Als ich im Lösungsbild den fehlenden Teil der Familie mit ins Bild stelle, ist sie berührt: „Jetzt ist das Bild rund“ sagt sie und später: “Ich hatte schon als Kind immer eine unerklärliche Angst, verlassen zu werden. Jetzt macht das alles Sinn“.

Nach der Aufstellung beginnt sie behutsam mit ihrem Vater über dieses lange ausgesparte Thema zu sprechen. Anna kann dadurch viel für sich klären und die Beziehung zu ihrem Vater vertieft sich. Auch für ihren Vater und alle anderen Familienmitglieder wurde dadurch ein heilsamer Prozess in Gang gesetzt.

Aufstellungsformate, um Ziele zu erreichen

Wenn es um das Erreichen von Zielen geht, gibt es bei systemischen Aufstellungen verschiedene Formate, die auch in der Einzelaufstellung angewendet werden können.

Die Zeitlinie

Ein Format, das ich gerne verwende, ist die Zeitlinie. Sie ermöglicht dem Klienten sehr konkret die Auswirkungen einer Entscheidung auf die Zukunft zu überprüfen und Meilensteine auf dem Weg zum Ziel zu definieren. Mit Hilfe der Zeitlinie können aber auch in der Vergangenheit gesammelte Kenntnisse und Erfahrungen entdeckt und für den weiteren Weg genutzt werden. Oder aber auch – wenn diese Erfahrungen belastend waren – in der Vergangenheit belassen werden.

Problem – und Lösungsaufstellungen

Ein weiteres Format, das ich gerne verwende, sind Problem – und Lösungsaufstellungen (nach Dipl.-Psych. Insa Sparrer und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd) Bei diesen sogenannten systemischen Strukturaufstellungen spielen neben Hindernissen (z.B. Zeitmangel) und Ressourcen (z.B. Fortbildungen) auch Elemente wie der „verdeckte Gewinn“ und die „zukünftige Aufgabe (nach dem Ziel)“ eine Rolle. Diese Elemente können wichtige Erkenntnisse zu bisher unbewussten Hindernissen liefern.

Ziele erreichen: Fallbeispiel Nr. 2:

Christina ist die Erbin eines Familienunternehmens. Sie hat im Ausland studiert und ist seither sehr erfolgreich in einer Unternehmensberatung tätig. Nebenher hat sie ihre Promotion begonnen. Nach Abschluss der Promotion plant sie ins elterliche Unternehmen einzusteigen. Allerdings – die Promotion zieht sich. Der Job ist anspruchsvoll und es fehlt ihr die Zeit und – wie sie selbst meint- die Disziplin, die Promotion zu Ende zu bringen. Mit Hilfe des Coachings will sie nun einen Weg finden, ihre Doktorarbeit zeitnah abzuschließen.

In der Aufstellung wird deutlich, dass es eigentlich der bevorstehende Einstieg ins Unternehmen ist, der sie hindert, die Promotion abzuschließen. Ein Teil von ihr fürchtet, ihre persönliche Freiheit zu verlieren, wenn sie in das Unternehmen eintritt.

Im Coaching beschäftigen wir uns daher zunächst mit „der Aufgabe danach“, dem Eintritt ins elterliche Unternehmen. Gemeinsam suchen wir einen Weg, wie Christina in Zukunft als Unternehmerin ihre persönlichen Freiheiten leben kann. Erst danach ist der Weg frei für einen Abschluss ihrer Promotion.

Fazit

Systemische Aufstellungen sind nicht nur eine sehr effektive Methode, um Ziele zu erreichen und Hindernisse zu überwinden. Durch die Auseinandersetzung mit den unbewussten Dynamiken können sie uns darüber hinaus helfen, ganz grundlegende Änderungen in unserem Leben einzuleiten und unser volles Potential zu entfalten.  

Wenn du also das Gefühl hast, dass Dir bisher bei der Verwirklichung deiner Träume etwas im Weg gestanden ist, könnte eine systemische Aufstellung der Schlüssel zu deiner persönlichen Transformation sein. Schreibe mir gerne eine Nachricht, wenn Du an einer Einzelaufstellung interessiert bist.

Kennst Du schon meinen Newsletter?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner